Bläserkreis

Der Bläserkreis Wunstorf

Der Bläserkreis Wunstorf wurde im August 1951 in der Stiftskirchengemeinde Wunstorf als Posaunenchor durch die Herren Karl Pätz und Erich Weitemeier gegründet. Anfangs wurde fast ausschließlich Kirchenmusik gespielt. Aber schon bald wurde das Repertoire durch alte Bläsermusik, Klassik und Volksmusik erweitert. Karl Pätz leitete den "Posaunenchor" bis 1957.  Von 1958 bis 1968 wurde der Bläserkreis von Helmut Mahlau geleitet. Reinhard Plate war von 1969 bis 1987 musikalischer Leiter des Bläserkreises.

Im Juni 1988 wechselte der Bläserkreis zur St. Johannes Gemeinde in Wunstorf und besteht heute aus 16 Laienmusikern. Die musikalische Leitung des Ensembles hatte Gerd Gaubisch von 1988 bis Januar 2017 inne, seit Februar 2017 leitet Alessa Holzapfel den Bläserkreis Wunstorf.

Das Repertoire des Bläserkreises wurde inzwischen durch spezielle Arrangements von klassischer Musik, Opern-, Operetten- und Musical - Melodien ergänzt, die der Besetzung des Ensembles gerecht werden. Aber auch Jazz und Kompositionen der Beatles werden gespielt.

Der Bläserkreis Wunstorf tritt mit eigenen Konzerten sowie bei kirchlichen und sonstigen öffentlichen Veranstaltungen inner- und außerhalb der Stadtmauern Wunstorfs auf. Am 6. Dezember 2002 wurde der Bläserkreis für sein ehrenamtliches Engagement vom Ortsrat der Stadt Wunstorf mit dem "Wunstorfer Ortspreis" ausgezeichnet.

Für die Instrumente Trompete, Horn, Tenorhorn, Posaune und Tuba sucht der Bläserkreis dringend Nachwuchs und Laienmusiker, die bereits eins der genanten Instrumente spielen können. Leih – Instrumente können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden. Bei Interesse bitten wir um Kontaktaufnahme.

Kontakt:
Edgar Struwe
E-Mail: stched06@t-online.de